AK Klima 9.8.2017

Im letzten Arbeitskreis Anfang Juni konnte ich aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen. Es wurden in der Stitzung die ersten Weichen für die Elektromobilität gestellt. In Zusammenarbeit mit der Klimaschutzmanagerin Frau Barbara Voss wurde ein Förderpapier auferlegt, welches die Gemeinden nun ermöglicht, Gelder für den Bau von Ladestationen zu beantragen. Besonderen Dank an dieser Stelle gilt Gunnar Barghorn aus Brake, der einen hervorragenden Vortrag über Elektromobilität gehalten hatte.

Im AK vom 9.8. hatte ich die Verwaltung gebeten, die Kommunen nun über die Fördermöglichkeiten zu unterrichten, da dies anscheinend noch nicht geschehen ist. Thema der Sitzung war zusätzlich wie man Kinder in die Schulbussse bekommt. Es herrscht ja im Allgemeinen das Problem, dass viele Eltern ihre Kinder selber zur Schule bringen. Damit werden unnötige Schadstoffemmissionen verursacht. Da dies in unser Region leider zur Tagesordnung gehört, wollen wir eine Kampagne starten, Busfahren für Schüler wieder attraktiv zu machen.

Ein weiterer Punkt war die Überlegung der Kreiseigenen Abfallwirtschaft, in den Liegenschaften der GIB auf versiegelte Deponieflächen Solaranlagen zu installieren. Mein Tipp war, sich an umliegende Landkreise zu wenden, auf denen bereits Solaranlagen installiert sind um von deren Kenntnisse und Erfahrungen zu profitieren.

Autor: Olaf Michalowski

Mitglied des Kreistages